RRZN-Handbücher

RRZN-Handbücher für staatliche Hochschulen

Banner Handbücher: NEU E-Book-Verkauf ... Zunächst nur an der Auskunft der Leibniz Universität IT Services

Auf dieser Seite finden Sie eine Liste der RRZN IT-Handbücher, nach Themenbereichen sortiert.

Bitte beachten: Diese Liste beinhaltet die an der LUH verfügbaren Handbücher, die Sie als Student/in im Rechenzentrum an der Auskunft erwerben können.

Welche Titel Ihre Uni/Hochschule zur Verfügung stellt, erfahren Sie unter Bezugsquellen.
Die Handbücher können auch nur an diesen Unis/Hochschulen erworben werden. Das Rechenzentrum verschickt keine Einzelexemplare.

 

 

Dreamweaver MX

Grundlagen des technischen Web-Designs

Druckausgabe vergriffen

Dieses Handbuch ist ein unveränderter Nachdruck einer Seminarunterlage des Herdt-Verlages

Inhaltsverzeichnis      Übungsdateien

Inhaltsangabe

  • Einstieg
  • Eine Seite bearbeiten
  • Texte formatieren
  • Hyperlinks
  • Bilder
  • Tabellen
  • Frames
  • Ebenen und DHTML-Animationen
  • Aktionen
  • Multimedia, ActiveX und Java-Applets
  • Formulare
  • HTML-Code bearbeiten
  • Veröffentlichung der Site
  • Glossar

Das Handbuch umfasst ca. 175 Seiten

Expertenmeinungen

Das RRZN-Handbuch »Dreamweaver MX«. Was Experten davon halten:

»Das Buch ›Dreamweaver MX‹ ist als Grundlagen-Buch für Anfänger im Bereich Web-Design wirklich gut geeignet. Die Funktionen werden einfach und verständlich erklärt. Trotzdem ist es nicht nur ein Buch für Beginner, sondern auch für Fortgeschrittene, die etwas noch einmal genauer wissen wollen oder einfach nur etwas nachschlagen möchten. Alles in Allem ein wirklich gutes Buch.«
Melanie Kruse, Auszubildende zur Fachinformatikerin FR Systemintegration, HRZ, TU Darmstadt

»›Dreamweaver MX‹ erscheint als konsequente Weiterentwicklung eines WYSIWYG-HTML-Editors, der bereits in Vorgängerversionen Standards setzte.
›Macromedia Dreamweaver MX für Windows – Grundlagen Web Design‹ ist eine gute Basis für diejenigen, die sich in das Erstellen von Websites einarbeiten möchten und dafür vorrangig dieses Tool benutzen möchten. Das Buch fand ich didaktisch sinnvoll aufgebaut. Die eingestreuten – besonders durch Icons gekennzeichneten – Hinweise zur
Programmbedienung und zu Vor- und Nachteilen einzelner Lösungswege sind im Prinzip eine gute Idee. Diese Hinweise bleiben aber notwendigerweise kurz und zu Designfragen werden darin Lösungen vorgestellt, die zwar zu Dreamweaver passen, aber aus Sicht von HTML-Puristen nicht immer ganz unstrittig sind. An diesen Stellen hätte ich mir Hinweise auf einschlägige Referenzen im Web gewünscht, damit der Leser die Möglichkeit hat, die Thematik bei Bedarf in ihrer ganzen Komplexität nachzuschlagen.
Alles in Allem dennoch eine nützliche und gut gemachte Grundlage für HTML-Einsteigerkurse auf HTML-Basis.«
Michael Behrens, Zentrum für Datenverarbeitung, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Das Buch »Dreamweaver MX« ist aus dem Buch »Dreamweaver 4.0« entstanden, so dass die Bewertungen von 4.0 auch für MX weitgehend zutreffen.

Das RRZN-Handbuch »Dreamweaver 4.0 «. Was Experten davon halten:

»Das Buch ist sehr gut, ausführlich und strukturiert aufgebaut. Die aufgelisteten Themen sind sachlich richtig und übersichtlich angeordnet. Die Übungen sind zu bewältigen und bauen auf das gerade Erlernte auf, was ich für wichtig halte. Allerdings stand mir keine Übungsdiskette zur Verfügung, die bei einem Großteil der Übungen verlangt wurde... Die reservierten Notizfelder sind sinnvoll, ich bin aber eine Person, die diese Felder nicht nutzt und Unklarheiten am Computer durch Testen und Probieren löst. Was ich auch gut finde, ist die Angabe einer Internetadresse im Kapitel 13.3.3. Solche Tipps könnten häufiger vorkommen. Was eventuell noch zu beachten wäre, ist die Kommasetzung. Ansonsten ein sehr gelungenes Handbuch, das die Grundlagen des Web-Designs mit Dreamweaver 4 sehr gut und verständlich vermittelt.«
Rene Böhm, Klinikum der Uni Heidelberg

»Das Handbuch ›Dreamweaver 4.0 - Grundlagen des Web-Designs‹ ist ein guter Helfer für alle diejenigen, die ihre Web-Site erstmals mit Hilfe dieses Tools erstellen möchten. Es bietet auf kleinem Raum direkte Anleitungen, zusätzliche Infos und Übungsbeispiele zur Umsetzung des Designs in HTML-Code. Der versierte Anwender wird wenig neue Informationen in diesem Buch finden, wogegen der Erstanwender durchaus schnell an die notwendigen Informationen gelangen kann, um eine auch anspruchsvolle Webseite mit Hilfe des Dreamweavers erstellen zu können. Es werden lediglich die wesentlichsten Funktionen dargelegt, die dem Erstanwender den Ein- bzw. Umstieg erleichtern. Wer bereits Erfahrungen bei der Codierung in HTML hat und ein Werkzeug zur Optimierung dieser Prozesse sucht, der ist mit diesem Buch gut bedient und kann sich innerhalb kürzester Zeit in diesem Programm zurechtfinden.
Die Möglichkeit der automatischen Erstellung von JavaScript-Programmteilen, wie z. B. bei der Verwendung von Rollover-Bildern, wird leider nicht behandelt. Auf ein Zusammenspiel mit anderen Macromedia-Produkten (Fireworks, Flash etc.) wird ebenfalls nicht eingegangen.
Fazit: Für Einsteiger gut geeignet.«
Dipl.-Ing. Frank Höft, Technische Fachhochschule Berlin, Fachbereich Bauingenieur- und Geoinformationswesen

»Positiv:
1. Text geht nicht zu sehr in die Dreamweaver-Fallstricke hinein, er bleibt erfrischend an der Oberfläche. Text ist daher gut als Einstieg in DW geeignet.
2. Oben aufgeführte Hinweise finde ich gut: HEXA-Farben, Sehbehinderte, WORD-Optimierung, Grafik-Dateiformate

Negativ:
1. Macromedia-spezifische Besonderheiten und Optimierungen bleiben weg, sie werden nicht erwähnt. Fehlende Begriffe/Begrifflichkeiten z. B.: Bibliotheken, Layouttabellen. (Aber soooo negativ ist das auch wieder nicht.)
2. Kein Eingehen, keine Hinweise, keine Erwähnung von: Icons, Gründe für Schriftartenwahl (kursiv, Versalien) im Text.

Fachliche Korrektheit: JA, zumeist gegeben.
Vollständigkeit: JA, vorhanden im o.g. einschränkten Sinne (Pos.1+2,/Neg.1).
Didaktik: JA, vorhanden; gut im o.g. Sinne (Pos.1+2), Defizite im allgemeinen Bereich (Neg.2).«
Dr. Heinrich Hinze, ATP Abteilung Technikpädagogik, Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, TU Braunschweig

Zur Handbuchliste

Neue Handbücher

Dreamweaver MX

Grundlagen des technischen Web-Designs

Druckausgabe vergriffen

Dieses Handbuch ist ein unveränderter Nachdruck einer Seminarunterlage des Herdt-Verlages

Inhaltsverzeichnis      Übungsdateien

Inhaltsangabe

  • Einstieg
  • Eine Seite bearbeiten
  • Texte formatieren
  • Hyperlinks
  • Bilder
  • Tabellen
  • Frames
  • Ebenen und DHTML-Animationen
  • Aktionen
  • Multimedia, ActiveX und Java-Applets
  • Formulare
  • HTML-Code bearbeiten
  • Veröffentlichung der Site
  • Glossar

Das Handbuch umfasst ca. 175 Seiten

Expertenmeinungen

Das RRZN-Handbuch »Dreamweaver MX«. Was Experten davon halten:

»Das Buch ›Dreamweaver MX‹ ist als Grundlagen-Buch für Anfänger im Bereich Web-Design wirklich gut geeignet. Die Funktionen werden einfach und verständlich erklärt. Trotzdem ist es nicht nur ein Buch für Beginner, sondern auch für Fortgeschrittene, die etwas noch einmal genauer wissen wollen oder einfach nur etwas nachschlagen möchten. Alles in Allem ein wirklich gutes Buch.«
Melanie Kruse, Auszubildende zur Fachinformatikerin FR Systemintegration, HRZ, TU Darmstadt

»›Dreamweaver MX‹ erscheint als konsequente Weiterentwicklung eines WYSIWYG-HTML-Editors, der bereits in Vorgängerversionen Standards setzte.
›Macromedia Dreamweaver MX für Windows – Grundlagen Web Design‹ ist eine gute Basis für diejenigen, die sich in das Erstellen von Websites einarbeiten möchten und dafür vorrangig dieses Tool benutzen möchten. Das Buch fand ich didaktisch sinnvoll aufgebaut. Die eingestreuten – besonders durch Icons gekennzeichneten – Hinweise zur
Programmbedienung und zu Vor- und Nachteilen einzelner Lösungswege sind im Prinzip eine gute Idee. Diese Hinweise bleiben aber notwendigerweise kurz und zu Designfragen werden darin Lösungen vorgestellt, die zwar zu Dreamweaver passen, aber aus Sicht von HTML-Puristen nicht immer ganz unstrittig sind. An diesen Stellen hätte ich mir Hinweise auf einschlägige Referenzen im Web gewünscht, damit der Leser die Möglichkeit hat, die Thematik bei Bedarf in ihrer ganzen Komplexität nachzuschlagen.
Alles in Allem dennoch eine nützliche und gut gemachte Grundlage für HTML-Einsteigerkurse auf HTML-Basis.«
Michael Behrens, Zentrum für Datenverarbeitung, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Das Buch »Dreamweaver MX« ist aus dem Buch »Dreamweaver 4.0« entstanden, so dass die Bewertungen von 4.0 auch für MX weitgehend zutreffen.

Das RRZN-Handbuch »Dreamweaver 4.0 «. Was Experten davon halten:

»Das Buch ist sehr gut, ausführlich und strukturiert aufgebaut. Die aufgelisteten Themen sind sachlich richtig und übersichtlich angeordnet. Die Übungen sind zu bewältigen und bauen auf das gerade Erlernte auf, was ich für wichtig halte. Allerdings stand mir keine Übungsdiskette zur Verfügung, die bei einem Großteil der Übungen verlangt wurde... Die reservierten Notizfelder sind sinnvoll, ich bin aber eine Person, die diese Felder nicht nutzt und Unklarheiten am Computer durch Testen und Probieren löst. Was ich auch gut finde, ist die Angabe einer Internetadresse im Kapitel 13.3.3. Solche Tipps könnten häufiger vorkommen. Was eventuell noch zu beachten wäre, ist die Kommasetzung. Ansonsten ein sehr gelungenes Handbuch, das die Grundlagen des Web-Designs mit Dreamweaver 4 sehr gut und verständlich vermittelt.«
Rene Böhm, Klinikum der Uni Heidelberg

»Das Handbuch ›Dreamweaver 4.0 - Grundlagen des Web-Designs‹ ist ein guter Helfer für alle diejenigen, die ihre Web-Site erstmals mit Hilfe dieses Tools erstellen möchten. Es bietet auf kleinem Raum direkte Anleitungen, zusätzliche Infos und Übungsbeispiele zur Umsetzung des Designs in HTML-Code. Der versierte Anwender wird wenig neue Informationen in diesem Buch finden, wogegen der Erstanwender durchaus schnell an die notwendigen Informationen gelangen kann, um eine auch anspruchsvolle Webseite mit Hilfe des Dreamweavers erstellen zu können. Es werden lediglich die wesentlichsten Funktionen dargelegt, die dem Erstanwender den Ein- bzw. Umstieg erleichtern. Wer bereits Erfahrungen bei der Codierung in HTML hat und ein Werkzeug zur Optimierung dieser Prozesse sucht, der ist mit diesem Buch gut bedient und kann sich innerhalb kürzester Zeit in diesem Programm zurechtfinden.
Die Möglichkeit der automatischen Erstellung von JavaScript-Programmteilen, wie z. B. bei der Verwendung von Rollover-Bildern, wird leider nicht behandelt. Auf ein Zusammenspiel mit anderen Macromedia-Produkten (Fireworks, Flash etc.) wird ebenfalls nicht eingegangen.
Fazit: Für Einsteiger gut geeignet.«
Dipl.-Ing. Frank Höft, Technische Fachhochschule Berlin, Fachbereich Bauingenieur- und Geoinformationswesen

»Positiv:
1. Text geht nicht zu sehr in die Dreamweaver-Fallstricke hinein, er bleibt erfrischend an der Oberfläche. Text ist daher gut als Einstieg in DW geeignet.
2. Oben aufgeführte Hinweise finde ich gut: HEXA-Farben, Sehbehinderte, WORD-Optimierung, Grafik-Dateiformate

Negativ:
1. Macromedia-spezifische Besonderheiten und Optimierungen bleiben weg, sie werden nicht erwähnt. Fehlende Begriffe/Begrifflichkeiten z. B.: Bibliotheken, Layouttabellen. (Aber soooo negativ ist das auch wieder nicht.)
2. Kein Eingehen, keine Hinweise, keine Erwähnung von: Icons, Gründe für Schriftartenwahl (kursiv, Versalien) im Text.

Fachliche Korrektheit: JA, zumeist gegeben.
Vollständigkeit: JA, vorhanden im o.g. einschränkten Sinne (Pos.1+2,/Neg.1).
Didaktik: JA, vorhanden; gut im o.g. Sinne (Pos.1+2), Defizite im allgemeinen Bereich (Neg.2).«
Dr. Heinrich Hinze, ATP Abteilung Technikpädagogik, Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, TU Braunschweig

Zur Handbuchliste

Handbücher in Vorbereitung

Dreamweaver MX

Grundlagen des technischen Web-Designs

Druckausgabe vergriffen

Dieses Handbuch ist ein unveränderter Nachdruck einer Seminarunterlage des Herdt-Verlages

Inhaltsverzeichnis      Übungsdateien

Inhaltsangabe

  • Einstieg
  • Eine Seite bearbeiten
  • Texte formatieren
  • Hyperlinks
  • Bilder
  • Tabellen
  • Frames
  • Ebenen und DHTML-Animationen
  • Aktionen
  • Multimedia, ActiveX und Java-Applets
  • Formulare
  • HTML-Code bearbeiten
  • Veröffentlichung der Site
  • Glossar

Das Handbuch umfasst ca. 175 Seiten

Expertenmeinungen

Das RRZN-Handbuch »Dreamweaver MX«. Was Experten davon halten:

»Das Buch ›Dreamweaver MX‹ ist als Grundlagen-Buch für Anfänger im Bereich Web-Design wirklich gut geeignet. Die Funktionen werden einfach und verständlich erklärt. Trotzdem ist es nicht nur ein Buch für Beginner, sondern auch für Fortgeschrittene, die etwas noch einmal genauer wissen wollen oder einfach nur etwas nachschlagen möchten. Alles in Allem ein wirklich gutes Buch.«
Melanie Kruse, Auszubildende zur Fachinformatikerin FR Systemintegration, HRZ, TU Darmstadt

»›Dreamweaver MX‹ erscheint als konsequente Weiterentwicklung eines WYSIWYG-HTML-Editors, der bereits in Vorgängerversionen Standards setzte.
›Macromedia Dreamweaver MX für Windows – Grundlagen Web Design‹ ist eine gute Basis für diejenigen, die sich in das Erstellen von Websites einarbeiten möchten und dafür vorrangig dieses Tool benutzen möchten. Das Buch fand ich didaktisch sinnvoll aufgebaut. Die eingestreuten – besonders durch Icons gekennzeichneten – Hinweise zur
Programmbedienung und zu Vor- und Nachteilen einzelner Lösungswege sind im Prinzip eine gute Idee. Diese Hinweise bleiben aber notwendigerweise kurz und zu Designfragen werden darin Lösungen vorgestellt, die zwar zu Dreamweaver passen, aber aus Sicht von HTML-Puristen nicht immer ganz unstrittig sind. An diesen Stellen hätte ich mir Hinweise auf einschlägige Referenzen im Web gewünscht, damit der Leser die Möglichkeit hat, die Thematik bei Bedarf in ihrer ganzen Komplexität nachzuschlagen.
Alles in Allem dennoch eine nützliche und gut gemachte Grundlage für HTML-Einsteigerkurse auf HTML-Basis.«
Michael Behrens, Zentrum für Datenverarbeitung, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Das Buch »Dreamweaver MX« ist aus dem Buch »Dreamweaver 4.0« entstanden, so dass die Bewertungen von 4.0 auch für MX weitgehend zutreffen.

Das RRZN-Handbuch »Dreamweaver 4.0 «. Was Experten davon halten:

»Das Buch ist sehr gut, ausführlich und strukturiert aufgebaut. Die aufgelisteten Themen sind sachlich richtig und übersichtlich angeordnet. Die Übungen sind zu bewältigen und bauen auf das gerade Erlernte auf, was ich für wichtig halte. Allerdings stand mir keine Übungsdiskette zur Verfügung, die bei einem Großteil der Übungen verlangt wurde... Die reservierten Notizfelder sind sinnvoll, ich bin aber eine Person, die diese Felder nicht nutzt und Unklarheiten am Computer durch Testen und Probieren löst. Was ich auch gut finde, ist die Angabe einer Internetadresse im Kapitel 13.3.3. Solche Tipps könnten häufiger vorkommen. Was eventuell noch zu beachten wäre, ist die Kommasetzung. Ansonsten ein sehr gelungenes Handbuch, das die Grundlagen des Web-Designs mit Dreamweaver 4 sehr gut und verständlich vermittelt.«
Rene Böhm, Klinikum der Uni Heidelberg

»Das Handbuch ›Dreamweaver 4.0 - Grundlagen des Web-Designs‹ ist ein guter Helfer für alle diejenigen, die ihre Web-Site erstmals mit Hilfe dieses Tools erstellen möchten. Es bietet auf kleinem Raum direkte Anleitungen, zusätzliche Infos und Übungsbeispiele zur Umsetzung des Designs in HTML-Code. Der versierte Anwender wird wenig neue Informationen in diesem Buch finden, wogegen der Erstanwender durchaus schnell an die notwendigen Informationen gelangen kann, um eine auch anspruchsvolle Webseite mit Hilfe des Dreamweavers erstellen zu können. Es werden lediglich die wesentlichsten Funktionen dargelegt, die dem Erstanwender den Ein- bzw. Umstieg erleichtern. Wer bereits Erfahrungen bei der Codierung in HTML hat und ein Werkzeug zur Optimierung dieser Prozesse sucht, der ist mit diesem Buch gut bedient und kann sich innerhalb kürzester Zeit in diesem Programm zurechtfinden.
Die Möglichkeit der automatischen Erstellung von JavaScript-Programmteilen, wie z. B. bei der Verwendung von Rollover-Bildern, wird leider nicht behandelt. Auf ein Zusammenspiel mit anderen Macromedia-Produkten (Fireworks, Flash etc.) wird ebenfalls nicht eingegangen.
Fazit: Für Einsteiger gut geeignet.«
Dipl.-Ing. Frank Höft, Technische Fachhochschule Berlin, Fachbereich Bauingenieur- und Geoinformationswesen

»Positiv:
1. Text geht nicht zu sehr in die Dreamweaver-Fallstricke hinein, er bleibt erfrischend an der Oberfläche. Text ist daher gut als Einstieg in DW geeignet.
2. Oben aufgeführte Hinweise finde ich gut: HEXA-Farben, Sehbehinderte, WORD-Optimierung, Grafik-Dateiformate

Negativ:
1. Macromedia-spezifische Besonderheiten und Optimierungen bleiben weg, sie werden nicht erwähnt. Fehlende Begriffe/Begrifflichkeiten z. B.: Bibliotheken, Layouttabellen. (Aber soooo negativ ist das auch wieder nicht.)
2. Kein Eingehen, keine Hinweise, keine Erwähnung von: Icons, Gründe für Schriftartenwahl (kursiv, Versalien) im Text.

Fachliche Korrektheit: JA, zumeist gegeben.
Vollständigkeit: JA, vorhanden im o.g. einschränkten Sinne (Pos.1+2,/Neg.1).
Didaktik: JA, vorhanden; gut im o.g. Sinne (Pos.1+2), Defizite im allgemeinen Bereich (Neg.2).«
Dr. Heinrich Hinze, ATP Abteilung Technikpädagogik, Institut für Fachdidaktik der Naturwissenschaften, TU Braunschweig

Zur Handbuchliste

Newsletter

Jetzt den Handbuch-Newsletter abonnieren:

Letzte Änderung: 05.11.2014