RRZN-Handbücher > Handbuch

Outlook 2007

vergriffen

Dieses Handbuch ist ein unveränderter Nachdruck einer Seminarunterlage des Herdt-Verlages

Inhaltsverzeichnis   Leseprobe   

Inhaltsangabe

  • Die Arbeitsoberfläche
  • Schnelleinstieg zum Arbeiten mit Outlook
  • Die Hilfefunktion von Outlook nutzen
  • Nachrichten erstellen und versenden
  • Nachrichten empfangen
  • Nachrichterstellung automatisieren
  • Kontakteinträge erstellen und verwalten
  • Visitenkarten gestalten und versenden
  • Kontakte in Word verwenden
  • Mit dem Adressbuch arbeiten
  • Verteilerlisten erstellen
  • Termingestaltung
  • Aufgabenverwaltung
  • Besprechungen organisieren
  • Ansichten, Ordner und Elementverwaltung
  • Nachrichten verwalten
  • Zugangsrechte und Stellvertretung
  • Elemente kategorisieren, sortieren und suchen
  • Drucken und Ausdruckgestaltung
  • Outlook individuell einrichten

Zielgruppe

Anwender, die Outlook in kurzer Zeit professionell nutzen möchten.

Lernziele

  • E-Mails versenden und empfangen
  • Adressdaten professionell verwalten
  • Den Arbeitsalltag durch Termin- und Aufgabenplanung strukturieren
  • Nachrichten und Dokumente ordnen und ablegen

Voraussetzungen

Grundkenntnisse eines Betriebssystems. Grundkenntnisse der Textverarbeitung.

Änderungen gegenüber Vorversion

  • Die Unterlage beschreibt neue, schnellere Arbeitstechniken, die durch die geänderte Programmoberfläche möglich sind.
  • Das Kapitel 10 "Kontakte in Word verwenden" wurde aufgelöst, da der Briefassistent sowie der Serienbriefassistent im OL2007 nicht vorhanden sind. Das Thema "Auf Outlook-Adressen von Word aus zugreifen" wurde im Kapitel 9 "Mit dem Adressbuch arbeiten" aufgenommen.

Highlights

  • Einheitliche Sofortsuche in jedem Ordner.
  • Farbkategorien erleichtern das Erkennen, Sortieren und Suchen von zusammengehörigen E-Mails, Kalendereinträge und Aufgaben.
  • Navigationsbereich kann minimiert werden.
  • Aufgabenleiste bietet eine Übersicht der unerledigten Aufgaben sowie aktuelle Termine.
  • Zur Nachverfolgung gekennzeichnete E-Mails können über die Aufgabenleiste und im Kalender verfolgt werden.
  • Aufgaben werden in der täglichen Aufgabenliste unterhalb des Kalenders angezeigt, um eine bessere Übersicht der aktuellen Termine und Aufgaben zu ermöglichen. Mit Kalender-Snapshots können Kalender als E-Mail an andere Personen gesendet werden. Dabei kann der Versender bestimmen, ob die Datei nur im Browser betrachten werden oder jedoch in Outlook geöffnet werden kann.
  • Das Überlagern bzw. nebeneinander Anzeigen von verschiedenen Kalendern erleichtert das Vergleichen verschiedener Kalender und das Finden von unbelegten Zeiten.
  • Visitenkarten werden für jeden Kontakt automatisch erstellt und im Kontaktformular angezeigt. Diese können individuell angepasst und weitergeleitet werden.
  • Verbesserter Schutz vor Junk-E-Mails und Phishing.

 

Weitere Erläuterungen:

  • Das Kapitel 3 Schnelleinstieg beinhaltet alle wichtigen Outlook-Funktionen und ist besonders für Kurzschulungen geeignet.
  • Da manche Funktionen wie z. B. der Abwesenheitsassistent oder Gruppenterminpläne nur bei einer Outlook-Installation mit einem Microsoft Exchange Server zur Verfügung stehen, wurden entsprechende Abschnitte in der Unterlage mit einem eigenen Symbol gekennzeichnet. Das Symbol soll ein Netzwerk darstellen. Im Kapitel Was Sie wissen sollten wird dieses Symbol erläutert.



 

Expertenmeinungen

Das RRZN-Handbuch »Outlook 2007«. Was Hochschulmitglieder dazu meinen:

„Jeder, der sich neu mit Outlook auseinandersetzt, findet in dem Skript eine sehr gute Dokumentation und wird erstaunt sein, was Outlook so alles kann. Ich als „alter Hase“ habe so einiges dazugelernt und werde es ab sofort einsetzen.“
Tim C. Berg, Verwaltung der Universität Münster

Das RRZN-Handbuch »Outlook 2003«. Was Hochschulmitglieder dazu meinen:

»Das Buch gefällt mir sehr gut. Es ist absolut empfehlenswert, sowohl für Einsteiger als auch für Leute, die ein paar Tricks lernen möchten.
Insgesamt hätte ich etwas strenger getrennt zwischen den Funktionen, die nur mit Exchange-Server funktionieren und denen für Einzelplätze. Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache.«
Dr. Alexandra von Cube, HRZ, Universität Dortmund

„Das Buch ist gut aufgebaut, enthält sehr viele Informationen, die man mit bestehendem Grundwissen nachvollziehen kann. Es ist meines Erachtens nicht für das Selbststudium von Personen geeignet, die das Programm nicht schon kannten - in anderer Version - aber dafür ist es ja wahrscheinlich auch nicht gedacht.“
Karin Vehlhaber, Universitätsrechenzentrum, Uni Düsseldorf

»Die Kursunterlage zu Outlook 2003 ist sehr klar und deutlich konzipiert und empfiehlt sich somit als gelungener Einstieg in diese neueste Version des Programms. Dabei ist auch hier bewusst der Schwerpunkt auf die Themen gelegt worden, die zur täglichen Arbeit erforderlich sind, wie Mailing, Kalender-, Termin- und Aufgabenverwaltung, sowie die in der 2003er Version erweiterten Team-Funktionen. Behandelt werden zudem auch die Vorteile bei der Anbindung an einen Exchange-Server sowie die nutzbringenden Wechselbeziehungen zwischen Outlook und anderen Office-Komponenten wie z. B. Word. Das Werk kann damit sowohl erfolgreich zum Selbststudium als auch hervorragend als Begleitunterlage für Kurse eingesetzt werden.«
Michael Reimann, GWD/Universität Göttingen

»Outlook ist eine sehr komplexe Anwendung. Ich kann mir vorstellen, dass das Handbuch zunächst verwirrt, da es die vielen Anwendungsmöglichkeiten von Outlook beschreibt. Als langjährige Anwenderin von MS Outlook konnte auch ich noch Neues entdecken. Gut fand ich die Hinweise zur Zusammenarbeit mit MS Word und das Zusammenspiel der einzelnen Outlook-Komponenten (Aufgabe/Termin). Wichtig sind auch die Empfehlungen für sinnvolle Einstellungen und die Hinweise auf Risiken bei Mail.«
Dipl.-Ing. (FH) Heike Hennicke, FB Informatik, FH Anhalt in Köthen

»Das Handbuch enthält in übersichtlicher und gut verständlicher Form Erläuterungen zu allen Inhalten, die für den Einstieg und das Arbeiten mit Outlook 2003 benötigt werden. Die Anleitungen zu den einzelnen Modulen sind außerordentlich gut und enthalten alle wichtigen Aspekte der einzelnen Arbeitsschritte.
Etwas zu kurz kommt aus meiner Sicht das Thema Viren – hier hätte ich mir genauere Erklärungen und Ratschläge gewünscht, als es der Fall ist. Z.B. hätte der Hinweis, dass Mails im HTML-Format eine erhöhte Virengefahr bergen, ausführlicher und deutlicher sein können (S. 37). Desgleichen finde ich, das Thema Spam ist ein wenig zu kurz abgehandelt. Mir ist aber klar, dass von einem handbuch zu einem bestimmten E-Mail-Programm nicht erwartet werden kann, dass es solche allgemeinen Themen allzu erschöpfend behandelt.
Insgesamt kann ich das Handbuch uneingeschränkt allen empfehlen, die sich in den Umgang mit Outlook 2003 einarbeiten wollen; es kann sowohl als Kursusmaterial als auch für das Selbststudium eingesetzt werden.«
Anke Bruns, GWD/Universität Göttingen

Zur Handbuchliste

RRZN-Handbücher

Letzte Änderung: 20.03.2014