RRZN-Handbücher > Handbuch

Perl 5/ Perl 6

Eine Einführung

Dieses Handbuch ist im Rahmen der Kooperation staatl. Hochschulen auf dem Gebiet der IT-Dokumentation am Hochschulrechenzentrum der Universität Siegen entwickelt worden.

Inhaltsverzeichnis      

Inhaltsangabe

3. Auflage

1 Vorwort

Perl 5


2 Perl 5 installieren
3 Perl 5-Skripte starten
4 Installierte Dokumentation nutzen
5 Exemplarische Vorschau
6 Datentypen
7 Syntax
8 Operatoren
9 Dateizugriff
10 Reguläre Ausdrücke
11 Unterprogramme
12 Zeichenketten und Felder im Detail
13 Pakete
14 Objektorientierte Programmierung
15 Format-Definition
16 Fehlersuche/Guter Programmierstil
17 Perl-Funktionen
18 POD
19 Anwendung von Modulen aus dem CPAN

Perl 6

20 Vorwort zu Perl 6
21 Installation von Perl 6
22 Perl 6-Code ausführen/Dokumentation
23 Datentypen
24 Programmfluss steuern
25 Dateizugriff
26 Unterprogramme
27 Regeln und Grammatik zum Suchen und Ersetzen
28 Module
Lösungen zu den Übungen


Anhang

Stichwortverzeichnis

    Umfang: 208 Seiten.

    Hinweise

    Ergänzungen etc. zu diesem Handbuch

    Beschreibung der Installation von Perl 6

    Einführung in die virtuelle Maschine Parrot

    Freigabedaten der verschiedenen Perl-Versionen

     

    Zur Programmiersprache Perl

    Seit Jahren ist die Programmiersprache Perl unter Unix, Linux, Windows und vielen anderen Betriebssystemen eine der beliebtesten Programmiersprachen –  nicht nur für Anwendungen im Internet. Perl ist auch für Einsteiger eine ideale Programmiersprache, die mit den gesammelten Erfahrungen über die Jahre mitwächst.
    Perl ist das Mittel der Wahl für unzählige Werkzeuge und Verfahren und der Anwendungsbereich geht weit über den Einsatz als 'Practical Extraction and Report Language' hinaus.
    Zu diesen Anwendungen zählen u.a.

    • weitreichende Möglichkeiten zur Textverarbeitung,
    • die Erstellung dynamischer Webinhalte,
    • CGI-Programmierung,
    • Automatisierung und Systemadministration.

    Der Einsatzbereich von Perl reicht von effizienten Einzeilern über verschiedene Programmierparadigmen und OOP bis hin zur Entwicklung von komplexen und umfangreichen Softwaresystemen. Eine besondere Eignung zur Bearbeitung von Textmaterial jeglicher Art ergibt sich u.a. aus den hervorragenden Eigenschaften zum Umgang mit Mustern (regulären Ausdrücken).
    Die Modularität von Perl geht einher mit Schnittstellen zu allen bedeutenden Programmiersprachen, z.B. C, C++, Java, Tcl/Tk, Datenbanken (SQL) und Tausenden von Anwendungen und Werkzeugen.

    Perl ist nicht PEARL!

    Der Name PEARL steht für »Process and Experiment Automation Realtime Language« und darf nicht mit Perl, der »Practical Extraction and Report Language«, verwechselt werden.
    PEARL ist eine höhere Programmiersprache, die eine komfortable, sichere und weitgehend rechnerunabhängige Programmierung von Multitasking- und Echtzeitaufgaben erlaubt.
    Wie der Erfinder von Perl, Larry Wall, unter der Überschrift 'History Made Practical' schreibt, war einer der ersten Namen für diese Programmiersprache 'Gloria', dann 'Pearl' und kurz darauf die heute geläufige Bezeichnung 'Perl', um die Verwechslung mit einer Graphik-Beschreibungssprache namens 'pearl' zu vermeiden.

    Links:

    Änderungen gegenüber Vorversion

    • Vorgriff auf die sich noch in Entwicklung befindende Version 6 von Perl
    • Bereitstellung einer Web-Seite mit vielen zusätzlichen Information und Ergänzungen zu diesem Handbuch (http://www.perl.uni-siegen.de)
    • Umbenennung des Kapitels Formatieren von Datensätzen in Format-Definition und Straffung desselben
    • Hinweise zu Perl für OpenVMS wurden aus dem Handbuch entfernt und ins WWW gestellt.
    • Der Perl 5-Teil enthält mehrere kleine Verbesserungen u. a. ein zusätzliches Kapitel "Guter Programmierstil".
    • Das erste Handbuch mit einer etwas ausführlicheren deutsch-sprachigen Einführung in Perl 6! (Bisher gibt es zu Perl 6 nur die offiziellen Spezifikationen als Dokumentation. Bisher gibt es weder eine englische geschweige denn eine deutsche Einführung in Perl 6)

    Expertenmeinungen

    Das RRZN-Handbuch "Perl 5 / Perl 6", 3. Auflage. Was Hochschulmitglieder dazu meinen:

    "Das Handbuch ist optimal geeignet für jeden, der sich zum ersten Mal mit Perl beschäftigen will oder muss.  Jeder Betreuer oder Tutor einer Lehrveranstaltung kann die Schrift ohne Gewissensbisse empfehlen.

    Der erste Teil des relativ umfangreichen Handbuchs ist für Einsteiger gedacht und behandelt die Version "Perl 5", die bis auf weiteres für den Produktionseinsatz zu verwenden ist.  Ein kurzer Abschnitt (ca. 25 Seiten) beschäftigt sich mit der Installation von Perl 5 und den wichtigsten Kommandozeilen-Optionen.  Außerdem wird vorgestellt, wie man die mitgelieferte Dokumentation möglichst gut nutzen kann.  Dies ist bei einer derart mächtigen und umfangreichen Skript-Sprache sehr hilfreich.

    Der Hauptteil (ca. 100 Seiten) behandelt die Basiskomponenten von Perl:  Datentypen, Syntax der Kontrollstrukturen, Operatoren, reguläre Ausdrücke, Unterprogramme und wichtige eingebaute Systemfunktionen ("Builtins").  Für etwas fortgeschrittenere Perl-Programmierer sind Kapitel über Module, die objektorientierte Programmierung unter Perl und die Fehlersuche hilfreich.

    Ein abschließendes Kapitel (ca. 25 Seiten) führt in die Welt des "Comprehensive Perl Archive Network" (CPAN) ein.  Die Perl-Community stellt in diesem Rahmen für (fast) jeden Anwendungsfall ein geeignetes Modul bereit, dessen Nutzung das eigene Perl-Skript drastisch vereinfachen kann.

    Der zweite Teil (ca. 25 Seiten) wendet sich an fortgeschrittene Perl-Nutzer, die sich über die neue Version "Perl 6" informieren wollen.  Es handelt sich dabei um eine komplette Neuimplementierung, die signifikante Neuerungen bringt.  Aber Achtung:  Perl 6 ist für den Produktionsbetrieb noch lange nicht tauglich.

    Die folgenden Stärken der Perl-Schrift sind besonders erwähnenswert:

    • Perl ist derart umfangreich, dass für eine komplette Dokumentation der Skript-Sprache mehr als tausend Seiten erforderlich sind.  Deshalb ist es eine Kunst, genau diejenigen Informationen auszuwählen, die ein Einsteiger bei seinen ersten Gehversuchen benötigt.  Außerdem ist es für den Leser hilfreich, dass die behandelten Komponenten in einer didaktisch sinnvollen Reihenfolge vorgestellt werden.
    • Viele und gut gewählte Beispiele verdeutlichen die Nutzung der abstrakten Sprachelemente und geben Anregungen, für was man die Komponenten verwenden kann.
    • Durch einen angenehmen Schreibstil ist die Schrift leicht verständlich und man kann sie zügig lesen."
      Dr. Ernst N. Bötsch, Leibniz-Rechenzentrum, München

     

    Das RRZN-Handbuch »Perl, 2. Auflage«. Was Hochschul-Mitglieder dazu meinen:

    „Die Stoffauswahl passt sehr gut zu einem einsemestrigen Kurs für Perl-Einsteiger, weil neben der Vermittlung der Grundlagen auch der Einstieg in einige wichtige Anwendungsbereiche geboten wird. Der Gebrauchswert als Begleitung für Vorlesung und Praktikum hat durch die Überarbeitung erkennbar hinzugewonnen.Wir setzen das Handbuch seit einigen Jahren ein und sind erfreut über die gelungene Neuauflage.“

    Prof. Dr.-Ing. Fritz Mehner, FB Informatik und Naturwissenschaften, FH Südwestfalen, Iserlohn

    „Dieses Werk ist ein gelungener Begleiter zur Programmiersprache Perl, sowohl für Einsteiger beim Üben und Erlernen der Sprache, als auch für Anwender, die sich für weitergehende Möglichkeiten interessieren.
    Durch die umfangreichen Überarbeitungen und Erweiterungen und die seit der ersten Auflage hinzugekommenen Kapitel gibt dieses Handbuch einen sehr guten Leitfaden für den Anfänger aber auch einen umfassenden Überblick über die zahllosen Anwendungsmöglichkeiten dieser universellen Programmiersprache. Gerade die zahlreichen Übungsbeispiele mit Lösungen laden zum "Ausprobieren und Experimentieren" ein.
    Perl hat in den letzten Jahren ein breites Spektrum unterschiedlicher Anwendungsgebiete erschlossen. Die neue Auflage des Handbuchs trägt dieser anhaltenden Entwicklung Rechnung, durch praxisorientierte Beiträge zu Themen, die von der Anwendung und Nutzung von Modulen aus dem CPAN über objektorientierte Programmierung mit Perl bis hin zu neuen Funktionen in Perl 6 reichen.
    Voraussetzungen:
    Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Editor und Shell und einer höheren Programmiersprache (z.B. C) oder Shellprogrammierung (z.B. bash) sind hilfreich. Alle Inhalte beziehen sich auf die aktuellen Perl Versionen (ab Version 5.x, gekennzeichnete Teile ab Perl 6)."
    Dr. Claus-Peter Rückemann, RRZN

     "Das Buch ist in der 2. überarbeiteten Auflage wesentlich besser geworden."

    Das RRZN-Handbuch »Perl, 1. Auflage«. Was Experten dazu meinen:

    »Das vorliegende Handbuch vermittelt anhand von zahlreichen Beispielen und Übungen mit Lösungen einen schrittweisen Einstieg in die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von Perl.
    Es schildert und erklärt in unkomplizierter Weise die wichtigsten Sprachelemente, reguläre Ausdrücke, Unterprogramme, einfache Anwendungen bis hin zu einer Einführung in Format-Anweisungen, die Nutzung von Paketen, Objektorientierung in Perl, CGI mit Perl und dem WebServer Apache und liefert viele wichtige Ansätze zum Selbststudium dieser flexiblen Sprache für einen weitergehenden Einsatz.
    Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Editor und Shell und einer prozeduralen Programmiersprache (z.B. C) oder Shellprogrammierung (z.B. bash) sind hilfreich.
    Alle Inhalte sollten für die aktuellen Perl Versionen (ab Version 5.x) gültig sein, sofern nicht auf weitergehende Voraussetzungen hingewiesen wird.«
    Claus-Peter Rückemann, RRZN

    Zur Handbuchliste

    RRZN-Handbücher

    Letzte Änderung: 20.03.2014